Das Spiegelzelt. Ein Ausblick

Vor und nach den Weihnachtsfeiertagen bietet das Spiegelzelt weiterhin ein wunderbares Programm. Am 22.12. heizt das Großmütterchen Hatz Salon Orkestar ein. Ab 27.12. geht es u.a. weiter mit:
27.12. Sterzinger, Musser, Mikula „odawo swasi“
28.12. The Little Band from Gingerland „Sir Prise“
29.12. Trio Kultivo „Highlandler“
31.12. Tango Silvesterball
und das neue Jahr wird Erika Stucky am 2.1. gemeinsam mit da Blechhauf’n einleiten.


„Brechtian Punk Cabaret“ - Varieté, Kabarett, Punk & Gypsymusik!

Schräg, dunkel, skurril, exzentrisch und viel schwarzer Humor. Sie begeisterten auch schon beim Winterfest. Am 25. Februar 2015 gastieren The Tiger Lillies (UK) im Rockhouse. Ihr schräger, komödiantisch-tragischer Stil, originelle Kostüme/Masken, der Falsettgesang, eine Instrumentierung aus Akkordeon, Drums, singender Säge und Piano machen sie zu einer ganz einzigartigen Band.

Karten & Infos www.rockhouse.at , +43 662 88 49 14


Benefizabend zum Ausklang des Winterfestes
mit Karl Merkatz und den Brass Bros.

6. Jan. 2015 · 18:00 · Spiegelzelt

Damit der Traum einer festen Heimat für das Winterfest Wirklichkeit wird, finden sich drei junge Musiker und ein Großer seines Fachs, den eine leidenschaftliche Liebe mit dem Circus verbindet, zu einem Benefizabend zusammen.


Circuszelt-Patenschaft für das Winterfest

Dem Winterfest steht eine Neustrukturierung bevor. Mit dem Ankauf des Circuszeltes, das bislang immer zugemietet wurde, setzen wir ein Zeichen und sichern die Zukunft des Winterfestes.
Unterstützen Sie den Ankauf des großen Circuszeltes und übernehmen Sie die Patenschaft für Ihre persönlichen Quadratmeter!

Nähere Informationen finden Sie hier.


Salzburgpreis für Georg Daxner und sein Winterfest

Jährlich vergibt der Kulturfonds der Stadt Salzburg Preise für bemerkenswerte Leistungen im Bereich Kunst & Kultur sowie Wissenschaft & Forschung. Bereits im Sommer hat das Kuratorium Georg Daxner den "Salzburgpreis des Kulturfonds" zuerkannt. Die Auszeichnung wurde von Bürgermeister Heinz Schaden bei der Winterfest-Eröffnung am 25. November 2014 an Evelyn Daxner-Ehgartner überreicht.

"Georg Daxner hatte den Mut und die Beharrlichkeit, seinen Lebenstraum Wirklichkeit werden zu lassen. Seiner unbedingten Leidenschaft für die Magie des Cirque Nouveau hat er im Winterfest Form gegeben und dem Publikum und der Stadt Salzburg ein wunderbares Geschenk gemacht. Was uns allen bleiben wird, ist sein Traum." (Bürgermeister Heinz Schaden)

Das Filmportrait im Rahmen der Preisverleihung können Sie hier ansehen.


Herzerwärmende Liebeskomödie des Cirque Aïtal

Mit ihrer charmanten Lebens- und Liebeskomödie entzückte der Cirque Aïtal mit seinem Programm "Pour le meilleur et pour le pire" bei der Premiere am 2.12. sein Publikum. Erfrischend, berührend und frech-fröhlich gestaltet sich dieses Circus-Schauspiel mit Mann, Frau, Auto, Hund - und jetzt auch: Kind. (Karl Harb, SN).

(c) Magdalena Lepka

(c) Magdalena Lepka

(c) Magdalena Lepka

(c) Magdalena Lepka

(c) Magdalena Lepka

(c) Magdalena Lepka

(c) Magdalena Lepka


Pressestimmen

Karl Harb (Salzburger Nachrichten) zeigt sich von der "rasanten und eigensinnig poetischen Welt" des Cie Akoreacro begeistert, Hans Langwallner (Kronen Zeitung) stimmt mit ein und spricht einen "Besuchsbefehl" aus, Florian Oberhummer (Salzburger Nachrichten) schwärmt von "Momenten ungeheurer Magie" im Stück Matamore, der Cirque Aïtal überzeugt mit einer "erfrischenden wie berührenden Lebenskomödie" und die andalusische Gruppe ymedioteatro mag zwar "das kleinste Theater des Winterfests" sein, bezaubert jedoch laut SN "durch größte Fantasie".

Die Premieren des diesjährigen Winterfests wurden nicht nur vom Publikum mit Standing Ovations gewürdigt, sondern auch von der Presse hervorragend aufgenommen. Ausgewählte Beiträge können Sie in unseren Pressestimmen nachlesen.



Tosender Applaus für die Premiere von Cie Akoreacro




Winterfest 2014

Cie Akoreacro (c) Niels Benoist

Cie Akoreacro (c) Niels Benoist

Cie Akoreacro (c) Niels Benoist

Cirque Trottola & Petit Théâtre Baraque (c) JP Estournet

Cirque Trottola & Petit Théâtre Baraque (c) JP Estournet

Cirque Trottola & Petit Théâtre Baraque (c) JP Estournet

Cirque Aïtal (c) Mario del Curto

Cirque Aïtal (c) Mario del Curto

Cirque Aïtal (c) Christophe Raynaud de Lage

ymedioteatro (c) L.A. Barajas

ymedioteatro (c) L.A. Barajas

Spiegelzelt Danspaleis (c) Magdalena Lepka

Spiegelzelt Danspaleis (c) Sarah Wendl

(c) Clemens Kois

6 Wochen temperamentvolle, nostalgische und verliebte Circuskunst im Volksgarten Salzburg

Ab dem 25. November schlägt das Winterfest wieder seine Zelte auf und lockt mit modernem Circus, zauberhaftem Miniaturtheater und einem abwechslungsreichen Konzertprogramm in den Salzburger Volksgarten.
Ein temperamentvolles, mitreißendes Circuserlebnis, eine circensische Liebesgeschichte und eine nostalgische Hommage an das italienische Jahrmarkttheater präsentieren heuer die drei französischen Gruppen Cie Akoreacro, Cirque Aïtal und  Cirque Trottola & Petit Théâtre Baraque in ihren Circuszelten. Ymedioteatro erwecken in ihrem nur 7m² großen Caravan Alltagsgegenstände zum Leben, und für Konzerte in einzigartigem Flair sorgt das Programm im Spiegelzelt. Außerdem heißt es heuer: "Winterfest goes DAS KINO".

Karten gibt es ab sofort an unserer Winterfestkassa im EUROPARK, unter +43 662 43 34 90 oder in unserem Onlineshop.


Winterfestlicher Schokoladengenuss

Das Winterfest präsentiert in diesem Jahr ein besonderes Schmankerl für Augen und Gaumen: In den Sorten Vollmilch, Vollmilch-Erdbeere, Zartbitter, Weiße Crisp und Vollmilch-Mandel-Mandarine begleiten die Schokoladentafeln des Salzburger Schokoladenherstellers BioArt in eigens designtem Festgewand das heurige Winterfest.

Mit Zutaten aus kontrolliert biologischer Landwirtschaft und ausgezeichnet mit dem Fairtrade-Siegel erfreut die Winterfest-Sonderedition sowohl geschmacklich als auch optisch – mit Aufnahmen der diesjährigen Produktionen.

Die Schokoladen der Winterfest-Sonderedition können mit Festivalstart direkt im Volksgarten erworben werden. Wer nicht mehr so lange warten will, der wird bereits jetzt an der Winterfestkassa im EUROPARK fündig. Hier kann nicht nur der persönliche Schokoladenbedarf gestillt werden, die Tafeln eignen sich auch hervorragend als süße Zugabe, wenn Sie Winterfest-Tickets verschenken möchten.

BioArt handgeschöpfte Bio Schokoladen, 70g, Fairtrade: € 3,30,-

 



Abschied von Georg Daxner, Gründer und Leiter des Winterfest und unser Freund, dessen Herz für den zeitgenössischen Circus schlug

Wir trauern um unseren Intendanten und Freund Georg Daxner, der am 11. Oktober 2014 bei einer Bergtour am Salzburger Untersberg tödlich verunglückte.

Georg Daxner, Gründer und Intendant des Winterfestes, hat in seinem Leben viele Rollen eingenommen. Eine Konstante war für ihn dabei immer fixer Bestandteil: Kunst zu ermöglichen. Verbunden mit dem Mut zu scheitern. „Kunst ist nur dann legitim, wenn sie langfristig berührt, wenn sie beglückt, traurig macht oder bestürzt. Denn Kunst ist, was bleibt.“

Das Winterfest 2014 wird in diesem Sinne gefeiert.



© Magdalena Lepka

© Magdalena Lepka

© Clemens Kois

© Magdalena Lepka

© Magdalena Lepka

© Magdalena Lepka