Programmübersicht

Circuscompagnien aus Frankreich, Kanada, Australien, Finnland und Deutschland verzaubern uns heuer mit ihren aktuellen Kreationen. Für eine energiegeladene Eröffnung sorgen Cirque Alfonse mit ihrem Stück »Tabarnak«, das zu einer  Messfeier aus waghalsiger Akrobatik und folkloristisch-rockiger Musik einlädt. In »Circa‘s Peepshow« verschmelzen Circus, Cabaret und Burlesque zu einer glamourösen Performance, die gekonnt mit unseren Erwartungen und Sehgewohnheiten spielt. Zwischen fliegenden Badewannen und tanzenden Kühlschränken erzählt das 11-köpfige Ensemble von Cie Akoreacro vom scheinbar banalen Alltag eines Paares. Das Ausnahmetalent Thom Monckton macht in einer urkomischen Solo-Performance seine Hände und sein expressives Gesicht zur Bühne des Geschehens. Die ArtistInnen von still hungry laden in »RAVEN« dazu ein, Klischees und vorgefasste Meinungen über Mutterschaft zu hinterfragen.

Das Kaleidoskop steht dieses Jahr ganz unter dem Motto: Experimente wagen! Zwei Künstler und ein Künstler*innen-Duo überschreiten in drei Kurzstücken bewusst die Genregrenzen und erforschen die performativen Möglichkeiten der zeitgenössischen Circuskunst.

Programmheft zum Blättern (online) >>
Spielplan zum Download >>